Spielbericht 2022/23


23. Spieltag: Sonntag, den 15.05.2022 um 15.00 Uhr

SGM G÷ttelfingen/Baisingen - SG Rohrdorf/Eckenweiler/Weitingen 1:5 (0:2) 


Startaufstellung:                  
            Jerzy Josef Malysek
Stürmer
     
      Sebastian Repsch
Stürmer/Hängende SpitzeTore: 1
     
                 
                       
Marvin Dengler
Mittelfeld Links
Benjamin Schweizer
Mittelfeld
Jonathan Haist
Mittelfeld
Marcel Fuhrer
Mittelfeld Rechts
                       
            Samuel Fauth
Mittelfeld/Innenverteidiger
     
Manuel Neef
Verteidiger Links
Tobias G÷lz
Innenverteidiger/Libero
Marcel Heinzelmann
Verteidiger Rechts
     
                       
        Florian Frank
Torwart
       
               

Ersatz:                  
Marco Biebiack
Ersatz
Matthias Fuhrer
Ersatz

Spielbericht

Mit 1:5 verlor der SGM Göttelfingen/Baisingen am vergangenen Sonntag deutlich gegen die SG Rohrdorf/Eckenweiler/Weitingen. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck, dass man in den letzten Wochen einfach nicht so recht ins Spiel kommt und einem etwas der Erfolg fehlt.
Kaum war das Spiel angepfiffen, lagen die Gäste bereits in Front. Durch eine schöne Einzelaktion über außen und den entscheidenden ball in die Mitte erbrachte den Gästen in der ersten Minute die Führung. Ein frühes Ende hatte das Spiel für Samuel Fauth von SGM Göttelfingen/Baisingen, der in der zehnten Minute vom Platz musste und von Matthias Fuhrer ersetzt wurde. Nach knapp 30 Minuten kassierte man unnötigerweise den nächsten Gegentreffer. Deshalb waren es die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Kurz nach Wiederanpfiff ein änliches Bild wie in der ersten Halbzeit, man war wohl noch in der Pause, denn die SGM REWe konnte sofort auf 0:3 erhöhen (46.). Sebastian Repsch verkürzte für den SGM Göttelfingen/Baisingen später in der 58. Minute auf 1:3. Der alte Vorsprung der SG Rohrdorf/Eckenweiler/Weitingen konnte jedoch kurz darauf wiederhergestellt werden und in der 76. Minute sogar noch ausgebaut werden (1:5), was zugleich auch der Endstand war.