Spielbericht 2021/22


Freundschaftsspiel: Dienstag, den 03.08.2021 um 19.15 Uhr

SpVgg Bieringen/Frommenhausen/Schwalldorf/Obernau - SGM Göttelfingen/Baisingen 1:4 (1:1) 


Startaufstellung:                  
            Orhan  Canpolat
StürmerTore: 1
     
      Tobias Gölz
Stürmer/Hängende Spitze
     
                 
                       
Marcel Fuhrer
Mittelfeld Links
Johannes Pfeffer
Mittelfeld
Jonathan Haist
MittelfeldTore: 1
Michelangelo Bonura
Mittelfeld Rechts
                       
            Fabian Neher
Mittelfeld/Innenverteidiger
     
Tim Baur
Verteidiger Links
Manuel Fuhrer
Innenverteidiger/Libero
Ulrich Mäder
Verteidiger Rechts
     
                       
        Florian Frank
Torwart
       
               

Ersatz:                  
Manuel Bernhard
Ersatz
Matthias Fuhrer
ErsatzTore: 1
Sebastian Repsch
Ersatz
Pero Balukcic
ErsatzTore: 1
Marcel Heinzelmann
Ersatz

Spielbericht

Einen eher mäßigen Start erwischte unsere Truppe aus dem Gäu. Zu Begin der Partie fand man noch nicht so recht ins Spiel, das Match war geprägt von vielen Ballverlusten, vielen langen Bällen und vor allem vielen unnötige Fouls im Mittelfeld. Das sollte sich aber mit dem ersten guten Angriff ändern, durch eine schöne Vorlage ging man nach knapp einer halben Stunde in Führung. Dieser Vorsprung konnte aber leider nicht lange gehalten werden, denn der Gegner schoss quasi im Gegenzug den 1:1 Ausgleich. Danach war es ein sehr offenes Spiel, beide Mannschaften spielten auf Ballbesitz und tauchten eher selten vor dem Gegnerischen Tor auf. Mit 1:1 ging es dann auch in die Pause. Die Halbzeit Ansprache unseres Trainers scheint aber gewirkt zu haben, denn die Jungs kamen gut aus der Halbzeitpause. Kurz nach Wiederanpfiff wurde ein Spieler unserer Mannschaft im Gegnerischen 16 Meterraum gefoult, doch die Pfeife des Schiedsrichters blieb stumm. Nichts desto trotz ließ man endlich den Ball und den Gegner laufen und erzielte durch einen sehr schönen Spielzug die 2:1 Führung. Nun war der Bann gebrochen und man hatte den Gegner im Griff. Durch weitere schöne Spielzüge konnte man sogar nochmal zwei Tore nachlegen und man hätte sogar nochmal zwei oder sogar drei Tore erzielen können. Doch im Großen und Ganzen kann man mit der Leistung der Mannschaft zufrieden sein, auch wenn wir die ersten 20 Minuten etwas verschlafen haben.