Spielbericht 2019/20


03. Spieltag: Sonntag, den 12.09.2004 um 15.00 Uhr

SV Baisingen - VfR Sulz 1:1 (1:0) 


Startaufstellung:                  
            Ingo Bühler
StürmerTore: 1
     
      Matthias Wollwinder
Stürmer/Hängende Spitze
     
                 
                       
Steffen Pfeffer
Mittelfeld Links
Wolfgang Anton
Mittelfeld
Robert Kosmol
Mittelfeld
Michael Baric
Mittelfeld Rechts
                       
            Martin Vees
Mittelfeld/Innenverteidiger
     
Jörg Bernhard
Verteidiger Links
Stefan Bareis
Innenverteidiger/Libero
Oliver Bernhard
Verteidiger Rechts
     
                       
        Olaf Straub
Torwart
       
               

Ersatz:                  
Frank Huth
Ersatz
Rüdiger Gölz
Ersatz

Spielbericht
Beinahe hätte man die Überraschung geschafft und gegen einen favorisierten Gegner gewonnen. Lediglich fünf Minuten fehlten dem SVB zum zweiten Saisonsieg. Kämpferisch bestätigte man die Leistung aus dem Bildechinger Spiel voll auf. Ebenso lief es im Spiel nach vorne wieder etwas besser, wenn auch viele Abspielfehler unverkennbar die fehlende Sicherheit im Kombinationsspiel aufdeckten. Schon früh (5. Minute) ging man nicht unverdient mit 1 : 0 in Führung. Ingo Bühler setzte sich im Strafraum durch und schob aus spitzem Winkel ein. Es entwickelte sich ein recht ausgeglichenes Spiel mit leichten Feldvorteilen für die Gäste und man durfte zum ersten Mal in dieser Saison mit einem Torvorsprung in die Pause. In der zweiten Hälfte schaffte es der SVB dann nur noch selten gefährlich nach vorne zu spielen und sah sich über die gesamten 45 Minuten in die Defensive gedrängt. Für diese Spielweise musste man dann auch folgerichtig die Konsequenz mit dem Sulzer Ausgleich in Kauf nehmen. Zwar vergab man noch eine Großchance zur möglichen 2 : 0 - Führung, doch konnten sonst keine nennenswerten Offensivaktionen den Sulzer Angriffsbemühungen mehr entgegengesetzt werden. Zu sehr wurde sich auf die Verteidigung der knappen Führung sowie der Sulzer Abschluss-Schwäche verlassen. Der bis dahin bombensicheren Defensive der Baisinger unterlief dann kurz vor Schluss ihre einzige größere Unachtsamkeit dieses Spiels und ein Sulzer Stürmer konnte freistehend einköpfen. Fazit: Der wenn auch bittere Gegentreffer in den Schlussminuten fiel verdient. Man erkannte zwar einen deutlichen Aufwärtstrend, doch sollte es unbedingt gelingen wieder ein kontrolliertes Offensivspiel zu kultivieren. In Phasen andauernder Defensivarbeit ohne Entlastung nach vorne, wie am Sonntag in der zweiten Hälfte der Fall, unterlaufen früher oder später Unachtsamkeiten, die meist sofort bestraft werden, erst recht, wenn man einen hinteren Tabellenrang belegt.